Nachbetreuung - Prävention vor neuen Straftaten

Zielgruppe Jugendliche und Heranwachsende von 14 bis 21 Jahren nach Abschluss einer richterlichen Sanktion
Ziele
  • Resozialisierung
  • nach erfolgter Vertrauensbildung sollen Jugendliche und
  • Heranwachsende stabilisiert und für einen begrenzten
  • Zeitraum weiterhin begleitet werden
  • Vermeidung neuer Straftaten
Leistungen Beratungsgespräche
Häufigkeit
  • kontinuierliche Betreuungskontakte
  • 2 FLS wöchentliche über 3 bis 6 Monate
Mögliche
Zusatzleistungen
verstärkte Einzelförderung (Schule, Beruf, Freizeit etc.)
Ansprechpartnerin Ingrid Erat
Fon 0228 - 60 88 73
e-mail erat@sprungbrett-bonn.de
 
 
Impressum | Datenschutz